Stellenangebot für qualifizierte Pädagogen/Pädagoginnen für unser jährliches Geschwisterkinder-Wochenendangebot auf dem Familientreffen des LEONA e.V. [1]

Eingereicht von geschaeftsstelle am 06. Apr 2017 - 12:04

Immer an einem der letzten Septemberwochenenden findet unser jährliches LEONA e.V. Familientreffen statt.

Tagungsort ist das Heinrich Lübke Haus in 59519 Günne am Möhnesee. Die Einrichtung verfügt über entsprechende Tagungsräume und Außenanlagen für Freizeitaktivitäten.Es werden ca. 50 Familien mit behinderten Kindern und deren Geschwister anwesend sein. Erfahrungsgemäß werden max. 15 nicht behinderte Kinder im Alter von ca. 7 bis 12 Jahren dieses Angebot annehmen.Die genaue Anzahl der Teilnehmer wird durch eine verbindliche Anmeldung frühzeitig festgelegt.

LEONA-Geschwisterfreizeit 2017  „Survival in der Eifel" 29.07.17 - 05.08.17 [7]

Eingereicht von geschaeftsstelle am 28. Mär 2017 - 16:07

******* Noch 4 Plätze frei / Anmeldefrist verlängert  *******

In einigen Wochen wird die „Outdoor und Survival in der Eifel“-Freizeit an der St. Nikolaus Jugendstätte Rursee beginnen. Ihr seid sicherlich schon sehr gespannt was Euch dort erwartet. Das Team von Natur bewegt Dich gGmbH hat sich so einiges ausgedacht, damit diese Woche zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle wird. Ihr werdet außergewöhnliche Erfahrungen machen und Dinge wagen, bei denen jede/r Einzelne und die Gruppe gefordert sein werden. Aber keine Angst: es geht nicht um einen Wettkampf, sondern vielmehr um echte Herausforderungen in der Natur. Auf dem Programm stehen z.B. Klettererlebnisse an den Sandsteinfelsen in Nideggen, eine Orientierungsrallye mit Karte und Kompass oder GPS-Gerät, eine Floßbauaktion, eine Waldübernachtung in selbstgebauten Biwaks und noch einiges mehr. Die Freizeitleitungen werden je nach Wetterlage, den Interessen und Wünschen der TeilnehmerInnen die Inhalte der Freizeit variieren.

(Auszug aus dem Teilnehmerbrief von "Natur bewegt Dich gGmbH")  


Die Werkstätten-Mitwirkungsverordnung (WMVO) - Ein Buch der Lebenshilfe [13]

Eingereicht von geschaeftsstelle am 03. Jul 2017 - 11:37

Mit dem Bundesteilhabegesetz wurde auch die Werkstätten-Mitwirkungsverordnung geändert. Sie ist für Werkstatt-Räte ganz wichtig. Sie regelt nämlich, welche Rechte die Werkstatt-Räte gegenüber der Werkstatt-Leitung haben.

Hier geht's zum Inhalt und Vorwort [14]

Krankenfahrten - Wann zahlt die Kasse? [20]

Eingereicht von geschaeftsstelle am 26. Jun 2017 - 13:55
Für Menschen mit Behinderungen fallen regelmäßig Fahrten zu einem Facharzt, zum Zahnarzt oder zu einer Fachklinik an. Kommt eine Krankheit hinzu, erhöht sich die Zahl der Arzt- und Krankenhausbesuche noch.

LEONA e.V. wird 25 - Wir suchen dazu ... eure persönlichen Gedanken, Erlebnisse, Erinnerungen [26]

Eingereicht von geschaeftsstelle am 31. Mai 2017 - 09:45

Beim Aktiventreffen im März 2017 ging es u.a. um die Vorbereitungen für das diesjährige Familientreffen und den Festakt zum 25jährigen Jubiläum von LEONA e.V.. Aus dem Arbeitskreis Leitgedanken heraus hat sich der Vorschlag entwickelt, einen etwa 45 minütigen Beitrag zu erarbeiten, in dem die 7 Leitgedanken unseres Vereins durch den Vortrag persönlicher Erfahrungen vielzähliger Mitglieder mit Leben gefüllt werden sollen.

Videodokumentation der Fachveranstaltung "Mehrfachdiskriminierung" des bvkm auf Youtube [32]

Eingereicht von geschaeftsstelle am 29. Mai 2017 - 12:32

Im März 2017 fand in Kooperation mit der Stadt Bielefeld und der Universität Bielefeld die Fachveranstaltung des bvkm zum Thema “Mehrfachdiskriminierung” in Bielefeld statt, an der etwa 100 Personen teilgenommen haben.

Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld, Zentrum für Lehren und Lernen (ZLL) hat die Veranstaltung auf Video aufgezeichnet. 

Die ca. zweistündige Videodokumentation der Fachbeiträge der Veranstaltung ist jetzt über den folgenden Link auf Youtube zugänglich:  Gemeinsame Veranstaltung mit dem bvkm: Mehrfachdiskriminierung(2017) [33]

Kostenlos und individuell! VdK-Beratungstelefon "Leben mit Behinderung" für Bayern [38]

Eingereicht von geschaeftsstelle am 03. Mai 2017 - 10:58

Das Beratungstelefon „Leben mit Behinderung“ versteht sich als Erstberatung zur Orientierung für Ratsuchende und leistet Hilfestellung vor allem in den Bereichen Bildung, Wohnen und Arbeiten mit Behinderung. Oft ist Ratsuchenden einfach der nächste Schritt im Dschungel der Zuständigkeiten nicht bekannt; manche/-r Ratsuchende hält sein Anliegen womöglich für eine Ausnahme und doch kann zügig und unkompliziert weitergeholfen werden.

bvkm - Mein Kind ist behindert – diese Hilfen gibt es: Aktualisierte Neuauflage online [44]

Eingereicht von geschaeftsstelle am 02. Mai 2017 - 12:48

Unser Bundesverband hat den Ratgeber „Mein Kind ist behindert – diese Hilfen gibt es“ aktualisiert.

Er erscheint in neuer Aufmachung. Darin erfahren behinderte Menschen und ihre Angehörigen, welche Leistungen von den Kranken- und Pflegekassen erbracht werden, welche Vergünstigungen man mit einem Schwerbehindertenausweis erhält und vieles mehr.

Ist das Leben behinderter Menschen lebenswert? [50]

Eingereicht von geschaeftsstelle am 05. Apr 2017 - 13:21

Dieser ethisch umstrittenen Frage widmete sich Annika Maiwald, Schwester der im Alter von 14 Jahren verstorbenen Kerstin (Pallister-Killian-Syndrom), in ihrer Facharbeit für den Grundkurs Philosophie am Phoenix-Gymnasium in Dortmund-Hörde. Sie stellt die Position des Philosophen Peter Singer zum Lebensrecht von Menschen mit Behinderung der Haltung der Gesellschaft und Erfahrungsberichten der Angehörigen von Menschen mit Behinderung gegenüber.

Fachtagung zum Muttertag - Perspektiven für mich - Mein Leben zwischen Selbst- und Fremdbestimmung [56]

Eingereicht von geschaeftsstelle am 06. Mär 2017 - 12:31

Anmeldeschluss ist der 15. März 2017!

Alle weiterführenden Infos stehen unter Termine [57]

PM der BAG-Selbsthilfe zu Verabschiedung des Heil- und Hilfsmittelstärkungsgesetz [62]

Eingereicht von geschaeftsstelle am 01. Mär 2017 - 13:26

Anbei findet sich hier die Beschlussempfehlung des Gesundheitsausschusses zum Heil- und Hilfsmittelversorgungsstärkungsgesetz sowie eine Pressemitteilung von der BAG Selbsthilfe.